Christoph von Reibnitz

Eigner und Skipper

Geboren am 22.2.1966, verheiratet, vier Kinder.

Mit 3 Jahren erster Einsatz als Rudergänger auf der väterlichen Elbjolle.
Mit 6 Jahren das erste Mal Skipper auf der eigenen Jüngstenjolle (Optimist).
Mit 8 Jahren die ersten unbeaufsichtigten Segeltörns auf der Elbe hinter der Insel Pagensand.
Mit 14 Jahren erste Sommertouren in die Ostsee bis Dänemark mit eigener Jolle.
Mit 16 Jahren Sportbootführerscheins See und erste Nordseereise mit Kajütboot.


1984 Crew auf IOR-Rennyacht „Roter Baron“. Zahlreiche Regatten und erste Touren nach England als Wachführer. Erwerb des Allgemeinen Sprechfunkzeugnisses für Funker für UKW, Grenz- und Kurzwelle.
Oktober 86 bis Juni 87 Nordatlantik Rundreise Hamburg- Kanaren- Karibik- Venezuela-Bermuda- Azoren- Hamburg als Skipper.
1987-1988 Selbstbau einer 10 Meter Stahlyacht. Erwerb des Sporthochseeschifferscheins.
1989 Sommerreise Einhand rund um Skagen nach Kopenhagen.
1990 Start zur Blauwasserfahrt über Spanien und Portugal zu den Kanaren unter ungewöhnlich harten Wetterbedingungen. (Über die Hälfte der Strecke nur unter Sturmfock.)
1991 Rückkehr nach Deutschland und Kauf der Peter von Seestermühe ex Danzig.
1992 nach Generalüberholung Charterfahrten auf Nord- und Ostsee.
1994 Islandreise im Herbst mit der ARC (Atlantik Ralley for Cruiser) in die Karibik.
1995 Atlantiküberquerung von West nach Ost.
1995 Island-Norwegen.
1996 ARC (Atlantic Ralley for Cruiser)
1991-1999 Wintereinsatz als Skipper bei Swancharter: Ausbilder im Schwerwettertraining auf der Nordsee. (Dazwischen verschiedene Überführungen von Hamburg ins Mittelmeer im Winter.)
1999 Überführung eines 25m Segelschiffes von Mallorca nach Rio de Janeiro.
1999 Erweiterungslehrgang für die Funkerlizenz nach den neuen Richtlinien des GMDSS zum Internationalen Zeugnis General Operator Certificate (GOC).
2003 und 2007 Sicherheitslehrgang „Sicherheit auf See“ bei der Marineschule in Neustadt in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS).
Seit 2000 regelmäßige Atlantik-Rundreisen in zweijährigem Turnus. Mit Teilnahme an ARC und Newport-Hamburg Regatten.
Insgesamt 20 Atlantiküberquerungen und über 150 tausend Seemeilen als Skipper an Bord der Peter von Seestermühe.